Therapien

Methodenvielfalt – passgenau:

Ich arbeite auf der Grundlage systemischer Beratung und der Klientenzentrierten Gesprächsführung nach C. Rogers, immer getragen von Vertrauen, bedingungsloser positiver Wertschätzung, Empathie und Authentizität. Zudem wende ich passgenau für die jeweilige Patientin und den jeweiligen Patienten geeignete Therapieverfahren an, in denen ich speziell ausgebildet und zertifiziert bin:

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie Hier steht die Lösung im Mittelpunkt. Charakteristisch ist, dass ich (basierend auf der Arbeit nach Steve de Shazer und der systemischen Therapie) zielführend Fragen stelle, um den Klienten ihre persönlichen und sozialen Fähigkeiten (Ressourcen) zu verdeutlichen und gemeinsam mit ihnen Lösungen zu finden, die Alternativen zu dysfunktionalen Gedanken-, Gefühls- und Handlungsmustern darstellen.

Mental-Imaginative Trauma-Therapie Körperliche oder seelische Traumata jeglicher Art können emotionale Stresszustände, psychosomatische Beschwerden und seelische Blockaden verursachen. Ein nicht bearbeiteter Konflikt bleibt sozusagen im diffusen Erinnerungssystem des Gehirns abgespalten gespeichert und macht den Klienten zu schaffen. Mit Hilfe der Mental-Imaginativen Trauma-Therapie wird der verlorene Anteil aufgedeckt und integriert, bearbeitet, neu geordnet und einsortiert. Unterstützend wende ich hier Klopftechniken an.

EMDR EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing. Das bedeutet auf Deutsch Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung (entwickelt von Dr. F. Shapiro). Alternativ zu den Handbewegungen vor den Augen kann eine bilaterale Stimulation des Gehirns auch akustischer oder taktiler Art sein. Ein eigenständiger neurobiologischer Mechanismus mit einer adaptiven Informationsverarbeitung wird so in Gang gesetzt. Dies ist eine effektive und zeitökonomische Behandlungsmethode.
Eine EMDR-Sitzung ist vergleichbar mit einer Zug- oder Busreise: Die Patienten fahren sozusagen noch einmal aus sicherer Distanz am Geschehen vorbei. Im Verlauf der von mir angeleiteten Sitzung verblassen eine belastende Erinnerung und ein damit verbundenes Gefühl. Die Klienten lernen, mit den ursprünglich belastenden Erinnerungen und Gedanken umzugehen und können somit eine neue, bessere Perspektive auf das Geschehen entwickeln. Klopftechniken unterstützen diesen Prozess. Sie können bei Bedarf diese dann auch selbst anwenden und erfahren so Ihre Selbstwirksamkeit.

Krisenintervention Mit Hilfe der Krisenintervention unterstütze ich die Klienten in einer für sie akut bedrohlichen oder von ihnen so empfundenen Situation. Der Fokus liegt auf dem akuten emotionalen und kognitiven Zustand, dem jeweiligen Auslöser der Krise und den vorhandenen Ressourcen, die aufgrund des Tunnelblicks und Schocks seitens der Betroffenen zunächst oft nicht erkannt werden können. Ziel ist also, die Klienten emotional zu entlasten und ihre Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit wieder herzustellen.

Verhaltenstherapie Hier geht es darum, das derzeitige Verhalten sowie die Einstellungen zu sich, dem Umfeld und der Zukunft zu untersuchen und gegebenenfalls zu verändern. Ziel ist es, negative Muster zu erkennen und durch positive zu ersetzen. Dabei steht mir ein Spektrum von Methoden zur Verfügung. Sie als Patient sind in der Verhaltenstherapie aktiv an Ihrem Heilungsprozess beteiligt, indem Sie unter meiner Anleitung und mit meiner Begleitung hinderliche alte Denk- und Verhaltensweisen erkennen und neue einüben. Bei unserer gemeinsamen Arbeit berücksichtigen wir auch Kognitionen, Emotionen und Ihre Biographie. Meine praktischen Erfahrungen in einer Klinik sowie meine vertiefende Fortbildung in der neueren, integrativen Verhaltenstherapie unterstützen unsere gemeinsame Arbeit.

Tiefenpsychologisch fundierte PsychotherapieDie tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie geht davon aus, dass in der Tiefe des Unbewussten verborgene psychische Vorgänge eine Wirkung auf die psychische Gesundheit der Klienten haben. Unbewusste oder unverstandene Wünsche und Bedürfnisse, Motive und (innere) Konflikte sowie verdrängte Erfahrungen zu erkennen, ist somit ein sinnvoller Ansatz, um psychische Leiden zu behandeln. Die aufdeckende Arbeit, das Wissen um die Psychodynamik kann für die Patienten eine große Erleichterung darstellen, sozusagen einen Aha-Effekt auslösen und zur Linderung wie auch zur wesentlichen Verbesserung der gegenwärtigen Situation beitragen.

Entspannungsverfahren, Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie-Verfahren zur Stressreduktion, Atemübungen, Prävention Oft fehlt uns der Blick dafür, wie sehr wir unter Leistungsdruck stehen und gar nicht mehr dazu kommen, uns mit uns selbst zu beschäftigen und uns zwischenzeitlich Gutes zu tun durch Entspannung. Wir gehen sozusagen im Eiltempo durchs Leben, um unsere Aufgaben zu erledigen, unsere To-do-Listen abzuarbeiten. Dabei vergessen wir allzu oft, kurz immer wieder innezuhalten und uns gelegentlich selbst zu fragen: “Wie geht es mir eigentlich gerade?“ „Wie reagiert mein Körper gerade?“ „Was ist mir eigentlich gerade wichtig?“ „Was tut mir jetzt gerade gut?“ Um sich diese Fragen bewusst zu stellen, gibt es verschiedene Methoden, die Ihnen helfen können, einfach mal abzuschalten, sich auf sich selbst zu konzentrieren und Ihr Körpergefühl wahrzunehmen, störende Gedanken kommen und gehen zu lassen. Sie werden dabei von mir als zertifizierte Trainerin für achtsamkeitsbasierte Methoden gegen Stress und Burn-out angeleitet, tiefe Zustände der Entspannung herbeizuführen und achtsamer im Hier und Jetzt durchs Leben zu gehen. Atemübungen unterstützen diesen Prozess. Sie werden dabei auch feststellen, wie Sie sich persönlich weiterentwickeln. Meine derzeitige Fortbildung als Entspannungstherapeutin garantiert zusätzlich die von den Kostenträgern festgelegten Methoden.

Hypnotherapie, Medizinische Hypnose Bei der Hypnotherapie (nach Erickson) helfe ich den Klienten, in eine besondere Tiefenentspannung zu gelangen, um diese für die Veränderungsarbeit zu nutzen. Dabei stehen weniger das Bewusstsein der Klienten mit der bewusst ausgeübten Kontrolle im Vordergrund. Vielmehr öffnet sich in dem Zustand der Tiefenentspannung der Zugang zu unbewussten Prozessen. Als Therapeutin nutze ich u. a. innere Bilder, Metaphern, Sprachbilder und Wortspiele, um bei den Klienten neue Ideen, Sichtweisen und Lösungen anzuregen. Die Kontrolle darüber, ob und wie Sie diese Anregungen übernehmen und nutzen, bleibt dabei vollkommen bei Ihnen. Hypnotherapie hat nichts mit Showhypnosen zu tun, die in Film und Fernsehen gezeigt werden. Hypnotherapie ist eine absolut professionelle, wissenschaftlich anerkannte und solide Therapiemethode, die ich in meiner Praxis in Teilen gerne anwende.

Psychoonkologische Beratung, Sterbe- und Trauerbegleitung, Begleitung Angehöriger Aufgrund meiner vertiefenden Fortbildung zur Krisen-Trauer- und Sterbebegleiterin kann ich Menschen bei Verlusten jeglicher Art unterstützen. 
Als qualifizierte Psychoonkologische Beraterin (TMI) begleite ich an Krebs erkrankte Patientinnen und Patienten und andere schwer Erkrankte sowie Sterbende unterstützend – immer in Absprache mit deren Ärzten. Auch Angehörige zählen zu meinen Klienten.
Angehörige von Demenzkranken wissen meine Hilfe als Unterstützung und Begleitung ebenfalls zu schätzen.